FiAKE e.V. - Förderung des Internationalen Austausches Für Künste und Erziehung

Seit seiner Gründung hat sich der FIAKE e.V. in verschiedenen Projekten unentwegt für den kulturellen Austausch zwischen Deutschland und China eingesetzt. Deutschland und China sind beides Länder, die auf lange und reichhaltige Traditionen in Kunst und Kultur zurückblicken können. Wenn es gelingt, durch unseren Einsatz mit den beiden internationalen Sprachen Musik und Kunst zum Abbau der kulturellen und geographischen Barrieren beizutragen, so wäre uns dies eine große Ehre.

Seit der Gründung im Jahre 1999 konnte der FIAKE e.V. viele Kulturgruppen nach Europa einladen, um Aufführungen zu geben und an Besichtigungsreisen teilzunehmen. Außerdem hat er an der Organisation vieler anderer großer internationaler Veranstaltungen zum kulturellen Austausch, wie z.B. den Asien-Pazifik-Wochen, teilgenommen. Um auch deutschen künstlerischen und kulturellen Gruppen die Gelegenheit zu geben, einmal nach China zu fahren um dort Gelerntes aufzuführen, bieten wir hierfür gleichzeitig organisatorische Hilfe an und hoffen so, langfristige Kontakte zwischen mehreren hundert Schulen, Kunstgruppen und Forschungsinstituten beider Länder herzustellen. Unter allen vom FIAKE e.V. ausgerichteten Veranstaltungen nehmen die Deutsch-Chinesischen Jugendtage den wichtigsten Platz mit der größten Bedeutung ein. Sie sind das größte alljährlich stattfindende deutsch-chinesische Jugendereignis in ganz Deutschland, ja sogar die einzige von einer NGO organisierte Kulturveranstaltung dieses Umfangs in ganz Europa, die schon auf zehn Jahre erfolgreicher Durchführung zurückblicken kann.

Im Jahre 2002 wurde in Zusammenarbeit mit der Berliner Stadtregierung erstmalig die Organisation der Deutsch-Chinesischen Jugendtage durch den FIAKE e.V. geplant. Seitdem kommen jedes Jahr im Juli hunderte von jungen Kunst- und Musikgruppen aus China und Deutschland nach Berlin, um sich zu treffen, auszutauschen und auf unserer Plattform ihre Talente zu präsentieren. Die Deutsch-Chinesischen Jugendtage sind eine Festlichkeit für den internationalen Kulturaustausch, die sich sowohl von den Regierungen Deutschlands und Chinas, als auch von den Medien großer Aufmerksamkeit erfreut. Der ehemalige Botschafter der Chinesischen Botschaft in Berlin, Lu Qiutian, und der amtierende Botschafter Ma Canrong, sowie der Gesandtschaftsrat für Bildung, Liu Jinghui, haben hier schon Reden gehalten.

China Central Television (CCTV), die Auslandsausgabe der chinesischen Zeitung Renmin Ribao, die Rundfunksender Deutsche Welle und Radijojo und viele andere haben schon Interviews und Berichte über die Deutsch-Chinesischen Jugendtage in Berlin verfasst. Durch langjährige Erfahrungen im Bereich des kulturellen Austausches zwischen Deutschland und China sowie den Einsatz professioneller Mitarbeiter wurde der FIAKE e.V. zu einem wichtigen kulturellen Knotenpunkt in Berlin. Deshalb heißen wir Sie herzlich willkommen, Ihre Kreativität und Ihre Ideen mit uns zu teilen, auf dass wir gemeinsam gesteckte Ziele erreichen und kulturelle und künstlerische Brücken bauen.

Die amtierende Vorsitzende des FIAKE e.V. ist Frau Dr. Huang Mei. Sie hat an der Peking-Universität studiert und bei dem berühmten Wissenschaftler Li Zehouihren ihren Magister in Philosophie abgeschlossen. Im Jahre 1989 ging sie zum Studieren nach Deutschland und promovierte an der Goethe Universität in Frankfurt am Main im Hauptfach Kunstpädagogik und veröffentlichte mehrere deutsche und chinesische Bücher, die Einfluss auf die künstlerisch-akademische Welt ausübten. Im Jahre 2009 fungierte sie als Leiterin des Kulturprogramms der Station Hubei/Wuhan von "Deutschland und China – Gemeinsam in Bewegung" und als Hauptkuratorin der Ausstellung "Gemeinsam in Bewegung – Zeitgenössische Kunst aus Deutschland und China".

"Das Menschliche Leben wird durch Verantwortung erfüllt und durch seelische Offenheit erheitert."

Liebe Besucher,
als ich am 6. 3. 2011 die Zahnarztpraxis verließ, hatte ich noch ein kleines bisschen Zahnweh und ging in den Pekinger Yuandadu-Ruinen-Park neben der Zahnarztpraxis spazieren.
Unbewusst begann ich zu laufen, zu springen, zu fliegen...

Wie kommt es, dass ich, ein Mensch, der sich vor zehn Jahren im Endstadium einer Krebserkrankung befand, nach so vielen Jahren immer noch so fliegen kann? Einer der wichtigsten Gründe sind Kinder und Schüler. Ich bin Mutter, die eigenen Kinder aufzuziehen ist eine Verantwortung und eine Erfüllung des menschlichen Lebens. Unser Verein nimmt die Verantwortung der Ausrichtung von Jugendaktivitäten sehr ernst, um für Kinder und Schüler eine internationale Plattform für den Austausch zu errichten. Wir glauben, dass dies von großer Bedeutung ist und fühlen uns deshalb jung im Herzen. Das menschliche Leben wird durch Verantwortung erfüllt. An diesem Tag traf ich während des Spaziergangs im Park auf über 100 Pekinger Bürger, die unter freiem Himmel im Sonnenschein sangen. Ich gesellte mich hinzu, stimmte in den Gesang mit ein und vergaß das Zahnweh und allen Schmerz und alle Sorgen. Musik, Malerei, Tanz… sie formen uns geistige Harmonie. Im Bereich Kunst und Kultur eine bilinguale Arbeit auszuführen, einander vertraut zu werden und Freundschaften zu schließen öffnet die Seele. Das menschliche Leben wird durch seelische Offenheit erheitert.

Liebe Besucher, ich heiße Euch herzlich willkommen, sich durch diese Webseite mit unseren Veranstaltungen vertraut zu machen. Fühlen Sie sich frei, uns zu kontaktieren, auf dass wir gemeinsam zu noch größerer Kreativität inspiriert werden. Unser Verein baut mit Freunden Brücken für Euch.

Eure Weltbürgerin Huang Mei.

Partner

Unsere Partner in Deutschland

  • Senatskanzlei Berlin
  • Haus der Kulturen der Welt, Berlin
  • FEZ-Wuhlheide, Berlin
  • Landesmusikakademie, Berlin
  • APF – Asien-Pazifik-Forum
  • Universität der Künste, Berlin
  • Jugendkunstschule Atrium, Berlin
  • Schulen und Kinder- und Jugendensembles
  • Chinesische Botschaft und deren Institutionen
  • Inter:Culture:Capital China-Portal

Unsere Partner in der VR China

  • Goethe Institut Peking
  • Internationales Kulturaustauschzentrum, Beijing Hua Ming Wei Ye GmbH
  • Erziehungsministerium der VR China
  • Tianjin Municipal Educational Admission and Examinations Authority
  • Beijing Education Examinations Authority
  • Shanghai Municipal Educational Admission and Examinations Authority
  • China Study Center for International Educational Exchange (CSCIEE)
  • Study Center for International Educational Exchange der verschiedenen Provinzen

Damit sich die Arbeit vom FiAKE e.V. zügig entwickelt, wurden seit dem Jahr 2002 nicht nur viele Male die Besichtigung deutscher Ausbildungszentren für Hochtechnologie, der Deutschen Industrie- und Handelskammer, des deutschen Weiterbildungsinstituts für Lehrkräfte, verschiedener Fachhochschulen und anderer berühmter deutscher Berufsausbildungsbehörden durch chinesische Delegationen und Untersuchungsgruppen verschiedener Hochschulen, was mehrfach zu lang anhaltenden Abkommen zwischen deutscher und chinesischer Seite im Bereich der Berufsausbildung geführt hat, organisiert, sondern hat auch mit großen europäischen Kaufhäusern und Märkten u.a. feste Kooperationsbeziehungen etabliert, um chinesische Anbieter kunstgewerblicher Produkte Absatzmärkten zuzuführen, chinesische Übersetzungen und einen Coordinated Service, der Nahrungsmittel, Wohn-, Bewegungs-, und Reisemöglichkeit umfasst zur Verfügung zu stellen.